Skip to main content

Die 8 besten Blogs für Pferde-Fans

Blogs zum Thema Reitsport und Pferd sind in den letzten Jahren immer vielfältiger und bekannter geworden. Hier sind die 8 besten, um noch mehr über die Vierbeiner und alles drumherum zu lernen

Herzenspferd.de ist ein feminin gestalteter Blog, dessen Autorin Christina die Themen Bodenarbeit, Umgang mit dem Pferd und die richtige Hilfengebung behandelt. Freundlich und auf Augenhöhe erklärt der Blog Reitern die Bedürfnisse ihres Pferdes und geht über altes Schulwissen hinaus. Mit Grafiken und Illustrationen angereichert wird pferdefreundliches Reiten Schritt für Schritt erklärt.

Hinter Pferdetrends.de stehen mehrere Blogger und Gastautoren, die sich den Neuerungen im Pferdesport verschrieben haben. Sie berichten über neue Produkte, geben Einblicke in ihren Alltag mit Pferden und stellen junge Reitstars vor. Praxisnahe „How-tos“ erklären Dressurfiguren, lustige persönliche Anekdoten lassen den Leser an den Höhen und Tiefen des Pferdelebens teilhaben. Wer Inspirationen für Schermuster oder neues Equipment sucht, ist dort richtig.

Auf Pferdialog.de finden sich Interviews, Porträts, Kommentare zum Geschehen in der Pferdewelt und hilfreiche Artikel zu Seitengängen, Gesundheit und Pferdekauf. Auch Bücher und Filme zum Thema werden rezensiert und besprochen. Der Blog ist eine Fundgrube für Reiter, die sich auch theoretisch weiterbilden möchten. Zur Zeit werden jedoch nur selten neue Artikel veröffentlicht, da die Autorin beruflich sehr eingespannt ist.

Bei Kultreiter.de schreibt Autorin Line über das feine Reiten, artgerechte Pferdehaltung und allerhand Wissenswertes rund um den Stall. Der Blog ist schön designt und minimalistisch gehalten. Das gilt auch für die Sprache, denn die Autorin schreibt persönlich und ohne Fachbegriffe. Pferdegerechtes Reiten steht im Mittelpunkt, dazu zählt auch Bodenarbeit und Kommunikation über Körpersprache. Line gibt außerdem Empfehlungen zu von ihr getesteten Produkten und Reiterreisen.

wege-zum-pferd.de ist ein großer Blog, der viele sehr ausführliche Artikel zum Thema Longenarbeit enthält. Die Autorinnen Babette Teschen und Tania Konnerth sind Ausbilderinnen und vertreiben über ihren Blog auch ein eBook zum Thema Longen- und Bodenarbeit. Viele Videos und Anekdoten aus dem Alltag machen den Blog persönlich. Der Fokus liegt auf achtsamer Kommunikation mit dem Pferd, ganz ohne Dominanz. Auch das Verhalten im Stall und der Ausbildungsbetrieb werden von den Autorinnen unter die Lupe genommen und kritisch betrachtet. Immer wieder geben sie praxisnahe Anleitungen und Hilfestellungen.

Auf ponygeplauder.de schreibt eine Grafikerin über ihre Liebe zu Pferden und veröffentlicht jeden Tag einen neuen Beitrag mit Foto. Der Blog ist liebevoll geschrieben und für jene geeignet, die den Alltag mit Pferd ungeschminkt erleben wollen. Ärger mit dem Hufschmied, aber auch ein gelungener Ausritt werden dokumentiert und laden zum Mitträumen ein. Wer noch kein Pferd hat oder einfach einen Blick in einen anderen Alltag werfen möchte, findet auf diesem Blog persönliche Geschichten mit den Pferden der Autorin.

Pferde-freunde.com ist ein Blog für Freizeitreiter, denen ein vorsichtiger und pferdefreundlicher Umgang mit ihrem Vierbeiner am Herzen liegt. Die schön gestaltete Seite behandelt nicht nur das Reiten selbst, sondern auch Haltung und Fütterung. Besonderes Augenmerk liegt auf der inneren Einstellung und dem Hineinfühlen in den eigenen Körper beim Reiten. Auch alternativen Ausbildungskonzepte wie Feldenkrais und werden vorgestellt. Einzigartig ist auch die DIY-Sektion mit praktischen Anleitungen für selbstgemachtes Equipment.

annaeichinger.com ist ein Blog über klassische Reitkunst. Dies spiegelt sich auch in der eleganten Gestaltung der Webseite wider. Die gleichnamige Autorin veröffentlicht zudem einen Podcast, in dem sie Bent Branderup und viele weitere Größen der akademischen Reitkunst interviewt. Wer keine Angst vor Theorie hat und wirklich feine Reitkunst erlernen möchte, kann mit diesem Blog auf den Weg gebracht werden.